Mo­di­fi­zie­ren Sie Ihre DMX-Stre­cke oder kon­ver­tie­ren Sie DMX-Sig­na­le in o­der von an­de­ren Pro­to­kol­len.

Das PXM Trade-An­ge­bot be­steht aus ei­ner Viel­zahl von Ge­rä­ten, die dem Be­nutz­er er­mög­lichen, eine DMX-Sig­nal zu be­ein­flus­sen oder ein DMX-Sig­nal in o­der von an­de­ren Pro­to­kol­len zu kon­ver­tier­en. Bei der In­stal­lation eines DMX-Sys­tems, das den Stan­dard­an­for­der­ungen nach DIN ent­spricht, kann es manch­mal zu Schwie­rig­kei­ten kom­men. Um das zu ver­hin­dern, bie­ten wir Ge­rä­te wie Split­ter, Mer­ger und Re­pea­ter an. Die­se ver­ein­fachen die Re­a­li­sier­ung voll fun­ktions­fähiger und stör­sichere DMX-In­stal­la­tio­nen. Un­sere Ge­räte wur­den durch lang­jä­hr­ige Er­fahr­ung und Ent­wick­lung so ver­bes­sert, das sie den heu­ti­gen Kun­den­be­dürf­nis­sen ent­sprechen. Sie ar­beiten seit vie­len Jah­ren rund um die Uhr in den ver­schie­den­ar­tig­sten An­la­gen und dies teil­weise in sehr an­spruchs­vol­len Um­geb­ungen im In­nen- und Außen­be­reich.

DMX/Relais 2ch DMX/Relais 3ch
PX815-2/PX815-3
PX815 DMX/Relais

Die­ses Re­lais-Mo­dul wird über DMX512 ge­steuert und dient zum Ein- und Aus­schal­ten von Las­ten al­ler Art im Büh­nen- so­wie Ar­chi­tek­tur­be­reich. Der PX815 wird in zwei Ver­sionen her­ge­stellt: 2 Kanäle mit einer max­ima­len Schalt­last von 16A/Aus­gang oder 3 Kanäle mit einer max­ima­len Schalt­last von 13A/Aus­gang.

DMX Repeater - IP
PX097-IP und PX097-IP-K
PX097-IP Repeater

Universeller Repeater und Splitter des DMX-Signals. Das Gerät ermöglicht den Anschluss von weiteren 32 Empfängern und verlängert die DMX-Leitung.

DMX-Split­ter
PX165
PX165 DMX Splitter

Mit dem DMX-Split­ter kann das DMX-Ein­gangs­sig­nal auf sechs un­ab­hän­gige Lei­tun­gen ver­teilt wer­den. Die­se sind so­wohl vom Ein­gang wie auch von­ein­an­der gal­va­nisch und op­tisch ge­tren­nt. Der Split­ter dient auch zur Ver­stär­kung des Sig­nals auf jede der Aus­gangs­lei­tungen. Dies un­ter­stützt den kor­rek­ten Be­trieb des ge­sam­ten Sys­tems. Er wird in ei­nem Ge­häu­se zur Mon­ta­ge auf einer DIN35 Schie­ne ge­fer­tigt.

Mer­ger DMX-Sig­nale
PX788
PX788 DMX Merger

Eine Er­wei­ter­ung der Steu­er­ungen PX340 und PX710M. Damit ist es mö­glich, zu­sätz­liche Ein­gänge für die Steu­er­ungen an­zu­schließen. Das 8-Ka­nal Er­wei­terungs­mo­dul er­weitert das Sys­tem um 8 di­gi­tale Ein- und Aus­gänge. Dieses Ge­rät wird mit Hil­fe eines Steck­ver­binders, über das PX725 Key­board Hub Mo­dul, an die Steu­er­ung an­ge­schlos­sen. Es ist möglich, 64 Ge­räte (max. 32 PX725 pro Linie) an­zu­schließen.

DMX/Re­lais In­ter­fa­ce
PX232
PX232 DMX/Relais Interface

Das Re­lais­mo­dul wird mit dem DMX 512-Sig­nal an­ge­steuert. Es wird ver­wen­det, um Ef­fek­te der Büh­nen-oder Archi­tek­tur­be­leuch­tung mit dem DMX 512-Sig­nal zu steuern. Das Mo­dul ver­fügt über eine in­te­grier­te Hys­ter­ese, wel­ches das Flat­tern der Re­lais­kon­tak­te ver­hin­dert. Das Ge­rät wird in einem Ge­häuse für Mon­ta­ge auf der DIN35-Schie­ne her­ge­stellt und di­rekt aus dem Netz von 230V/AC ver­sor­gt.

DMX/Re­lais In­ter­face | DMX/OC In­ter­face
PX257-RE | PX257-OC
PX257 DMX/Relais Interface

Das Ge­rät ist in zwei Ver­si­onen er­hält­lich: mit acht Re­lais oder mit acht je­weils 1,3A be­last­ba­ren Tran­sis­tor-Aus­gän­gen, so ist so­wohl im Theater- als auch für Ar­chi­tek­tur­be­leuch­tung ge­eig­net. Das Me­nü des Ge­rätes er­mög­licht es, eine DMX-A­dres­se für je­den Aus­gangs­ka­nal in­di­vi­du­ell zu pro­gram­mieren und u.a. auch des­sen Ein- und Aus­schalt­punkt fest­zu­le­gen.

Drahtloses DMX IP
PX796-IP
PX796-IP Drahtloses DMX IP

Je nach Konfiguration, ein Sender oder ein Empfänger einer drahtlosen DMX-Signal-Verbindung. Das Gerät ist in einem Kunststoffgehäuse verbaut und damit für die Wandmontage geeignet, mit Schutzart IP65. Es wird mit 230V AC Netzspannung versorgt. Das Set enthält eine externe Richtantenne mit einem 3m langen Kabel, das mit einem SMA/RP-Stecker versehen ist.

DMX-Split­ter
PX097
PX097 DMX Splitter

Ver­stär­ker und Split­ter. Er­mög­licht den An­schluss von wei­te­ren 32 Em­pfäng­ern und die Ver­läng­er­ung der DMX-Lei­tung. Zwei opt­isch ge­tren­nte Aus­gänge, damit auch als Ver­tei­ler ver­wend­bar. Das Ge­rät wird in zwei Ge­häuse­ty­pen her­ge­stel­lt: Me­tall mit XLR 3pol- oder 5pol-Steckern oder her­me­tisch ge­schlos­sen und mit Ka­bel­ver­schraub­ungen ver­sehen als IP65 auch für Au­ßen­mon­tage.

DMX/RDM Split­ter
PX349
PX349 DMX/RDM Splitter

Der PX349 DMX/RDM Split­ter un­ter­stüt­zt das RDM-Pro­to­koll, das eine bi­di­rek­tio­na­le Pa­ket­über­tra­gung er­mög­licht. Er hat vier un­ab­hän­gi­ge Ab­gän­ge. Die ein­zel­nen Aus­gän­ge sind vom Ein­gang und un­ter­ein­an­der gal­va­nisch und op­tisch ge­tren­nt. Die Aus­gangs­sig­nale wer­den al­le ein­zeln ver­stär­kt, dies ge­währ­leis­tet den kor­rek­ten Be­trieb der ge­sam­ten In­stal­lation auch in schwie­ri­gen Um­geb­ungen. Das Ge­rät ist für die Mon­ta­ge auf einer DIN35-Schiene vor­ge­sehen.

DMX/0-10V In­ter­fa­ce
PX227
PX227 DMX/0-10V Interface

PX227 wan­delt das DMX-Sig­nal in das ana­lo­ge 0-10V-Sig­nal um. Ne­ben der ein­fachen DMX-Sig­nal­de­ko­die­rung bietet das Ge­rät auch die Mög­lich­keit, Para­me­ter für je­den der acht Ausg­änge ein­zu­stel­len und die Reak­tion auf das Ver­schwin­den­des DMX-Sig­nals zu pro­gram­mieren. Das Ge­rät ist in ein­em Ge­häuse zur Mon­tage auf einer DIN-T-35-Schie­ne aus­ge­führt.

DMX/4-20mA Interface
PX292
PX292 DMX/4-20mA Interface

PX292 wan­delt das DMX-Sig­nal in acht a­na­lo­ge 4-20mA um. Der Wan­dler kann zum Bei­spiel zur An­steu­e­rung von Fre­quenz­um­rich­tern,Ven­ti­len oder Wan­dlern ein­ge­setzt wer­den. Di­ver­se Pa­ra­me­ter der ein­zel­nen Ka­nä­le kön­nen pro­gram­miert und auch das Ver­hal­ten beim Ver­lust des DMX-Steu­er­sig­nals kann fest­ge­legt wer­den. Das Ge­rät ist in einem Ge­häu­se zur Mon­ta­ge auf einer DIN35-Schie­ne aus­ge­führt

Gate 2 DMX RDM PoE
PX760
PX760 Gate 2 DMX RDM PoE

Gate 2 DMX RDM PoE zur Umwandlung von Art-Net-Signalen in zwei DMX512- und DMX512-Ports in Art-Net. Das Gate verfügt über zwei Modi zum Zusammenführen von Signalen aus zwei Quellen: HTP und LTP. Die Protokollversion ist Art-Net4 (kompatibel mit Art-Net 1 - 4).

DMX/RS-232 In­ter­face
PX359
PX359 DMX/RS-232 Interface

Wan­dler von DMX 512 auf das RS 232-Pro­to­koll. So kann man Pro­jek­toren mit dem DMX-Sig­nal steuern. Das Ge­rät ver­fügt über einen LAN-An­schluss und ein­en in­teg­rier­ten Web­ser­ver, da­mit ist eine ein­fache Kon­fi­gu­ra­tion über einen be­liebigen Web­brow­ser mög­lich. Der PX359 unter­stützt das RDM-Pro­to­koll. Zu­sätz­lich kann die DMX-Adres­se des Ge­rätes auch mit den DIP-Schal­tern ein­ge­stel­lt wer­den.

0-10V/DMX In­ter­fa­ce
PX235
PX235 0-10V/DMX Interface

Dieser Wan­dler kann DMX-Steuer­sig­nale aus 8 ana­lo­gen Ein­gängen (0-10V) in eine DMX-Steuer­lei­tung ein­fü­gen. Je­der Ein­gang kann einer eigenen DMX-Adres­se zu­ge­wiesen wer­den. Das Farb­dis­play er­mög­licht eine ein­fache Be­dienung des Ge­rätes und die Über­wach­ung des Be­triebs­zu­standes. Das Ge­rät ver­fügt über einen Aus­gang vom Typ OC (Open Col­lector), der be­stim­mte Zu­stän­de in Form von Alar­men sig­nal­is­ieren kann.

Licht-und Be­we­gungs­sens­or
PX300
PX300 CT Sensor

Der CT-Sen­sor mis­st die Hell­ig­keit und Farb­tem­pe­ra­tur von Licht im Be­reich von 2500K bis 6000K. Die Mess­werte kön­nen über DMX512 oder RS-485 an an­de­re Ge­rä­te ge­sen­det wer­den. Die Vor­rich­tung er­mög­licht eine adap­tive Steuer­ung der Lam­pen.

DMX/DALI/DMX In­ter­fa­ce
PX255
PX255 DMX/DALI/DMX Interface

Wan­delt das DMX-Sig­nal auf DALI und DALI auf DMX. Nach­dem DALI-Stan­dard kön­nen bis zu 64 DALI-Ge­rä­te (z.B.Vor­schalt­ge­rä­te ) an­ge­schlos­sen wer­den. Das Ge­rät kann das Steu­er­sig­nal auch in die ent­ge­gen­ge­set­zte Rich­tung um­set­zen: von der DALI-Steu­e­rung an DMX-A­dres­sen. Das Ge­rät hat ein zur Ü­ber­prü­fung des Sta­tus und für eine schnel­le Ein­rich­tung. Das Menü er­mög­licht die be­lie­bi­ge Adres­sie­rung ein­zel­ner Lam­pen oder Grup­pen von Ge­räten (max­imal 16).

PXM Trade GmbH | Rennemattenweg 13 | DE-79576 Weil am Rhein | +49 7621 916 60 90 | info@pxmtrade.com